Gemeinsame Beobachtungsnacht am 12. August 2021

12.8.2021 - Vorbereitung zur Sternhimmel-Beobachtung am StundenwegUm 22 Uhr trafen sich Mitglieder der Astronomiefreunde sowie zahlreiche Astronomie-Interessierte am Stundenweg, um den Perseiden-Sternschnuppenschwarm und auch unseren Sternhimmel zu beobachten.

Die Vorbereitungen liefen wie geplant. Unser 10-Zoll-Dobson Vereinsteleskop wurde von Armin eingerichtet (Foto rechts im Bild), das 8-Zoll Schmidt-Cassegrain von Reinhold (Bildmitte). Georg positionierte zudem sein Kamerasystem, um ein paar Sternschnuppen einzufangen.

weiterlesen

Beobachtung der Perseiden-Sternschnuppen am Donnerstag, 12.08.21

Am Donnerstag, 12. August findet unsere nächste Teleskopbeobachtung auf dem Stundenweg statt. An diesem Abend wird der Höhepunkt des Sternschnuppenstroms der Perseiden erwartet.
Weiter Infos zu diesem bekanntesten Sternschnuppenstrom siehe Beitrag  unten.

Für Sternschnuppen braucht es nur das bloße Auge. Dennoch werden wir auch wieder unser Vereinsteleskop aufbauen und weitere interessante Objekte wie Planeten und Sternhaufen in den Blick nehmen.
Bei gutem Wetter treffen wir uns um 22 Uhr auf dem Stundenweg zwischen Karlsdorf und Neuthard. Achtung Änderung: Ursprünglich war 21 Uhr vorgesehen. 

Alle Astronomieinteressierte sind herzlich eingeladen! Bitte Maske tragen und die Abstände einhalten. Bei bewölktem Himmel entfällt die Beobachtung.

Perseiden Sternschnuppennacht August 2021

Zwischen dem 9.8. und 13.8.2021 erreicht der Perseiden-Meteorstrom seinen Höhepunkt. Das Maximum ist in den Morgenstunden des 12.8. zu erwarten.
Die beste Beobachtungszeit liegt zwischen 22h und 4h morgens.

Der Perseiden-Strom gilt mit bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde als schönster und reichster Strom des Jahres.
Der Ursprung wird auf den Kometen 109P/Swift-Tuttle zurückgeführt.

Die Perseiden sind nach dem Sternbild Perseus (NO-  Nähe  Kassiopeia) benannt. Aus dieser Richtung  (auch als Radiant bezeichnet) scheinen die Sternschnuppen zu kommen.

Weitere Informationen gibt es <hier>